daisydisk2iconMit dem Laufe der Zeit füllt sich auch die größte Festplatte und irgendwann steht man vor einem großen Problem:
Es gibt keinen oder nur sehr wenig freien Speicher mehr. Auch die Geschwindigkeit des Macs wird durch den freien Speicher beeinflusst.
Faustregel: 20% sollten immer frei sein. Was aber tun, wenn mehr Speicher belegt ist?
Heute möchten wir Euch das Programm DaisyDisk vorstellen, das Euch bei genau diesem Problem weiterhilft. DaisyDisk durchsucht die Festplatte nach auffällig großen Dateien (“Disk Hogs”) und stellt diese übersichtlich in einer Grafik und Liste dar.

daisydiskdockiconDaisyDisk wird schon seit 2009 von zwei osteuropäischen Entwicklern betreut und ist erst vor kurzem in Version 2 erschienen.
Der Startbildschirm von DaisyDisk präsentiert sich übersichtlich und schlicht:
Aus einer Liste muss man erst einmal die zu scannende Festplatte wählen und mit einem Klick auf “Scan” den Scanvorgang starten. Dieser kann je nach Größe mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Schon am Programmicon im Dock, das den aktuellen Fortschritt des Scanvorgangs anzeigt erkennt man, wie viel Mühe sich die Entwickler von DaisyDisk gegeben haben.

daisydiskscreenshot

Diese Wartezeit wird allerdings auch belohnt mit einer wunderschönen Übersicht der Speicherverteilung.
Das beste kommt aber erst noch: Die “Grafik” ist keine gewöhnliche Grafik, sondern eine interaktive Grafik. Mit einem Klick auf eine Farbe kann man sich durch die Ordnerstruktur der Festplatte hangeln und die Grafik wird immer entsprechend aktualisiert.
Beim Navigieren durch die Ordner ist Euch die Farbe behilflich. Diese stellt für jeden Ordner eine festgelegte Farbe ein. Jeder Ordner behält seine Farbe auch bei der Navigation, so ist es leicht, einen Ordner wieder zu erkennen.

daisydiskscreenshot2

Ein weiteres tolles Feature ist der Stuff-Collector.
Hat man eine Datei oder einen Ordner gefunden den man löschen möchte, kann man diesen noch mit QuickLook (Leertaste) anschauen, um sicherzustellen, dass es auch wirklich das gewünschte Objekt ist. Danach könnte man das Objekt im Finder suchen und selbständig löschen, viel besser ist da aber die Collectors-Funktion.
Einfach die gefundene Datei in DaisyDisk rechtsklicken und “Move to Collector” wählen. (oder einfach per Tastenkombination CMD + Backspace)
Alle im Collector gesammelten Objekte lassen sich abschließen ganz einfach mit nur einem Klick löschen.

daisydiskscreenshot3

Fazit
DaisyDisk ist ein App für jedermann; Es erleichtert das Aufspüren von großen Dateien und spart somit viel Zeit und eventuell auch das Geld für die nächste externe Festplatte.

DaisyDisk ist seit heute zu einem reduzierten Preis von nur 3,99 Euro im Mac App Store erhältlich.
Also unbedingt schnell zuschlagen.

Link in den Mac App Store