Apple-Zulieferer Foxconn hat eine neue Smartwatch vorgestellt, die mit dem iPhone kompatibel ist. Mit Hilfe der cleveren Armbanduhr sollen dem Träger verschiedene Funktionen geboten werden, wie das Lesen von Facebook-Nachrichten, die Annahme von Telefonanrufen oder die Überprüfung von Vitalwerten.

Scheinbar kann und will man bei Foxconn nicht darauf warten, bis Apple seine ominöse iWatch aus dem Hut zaubert, über dessen Einführung seit Monaten wild spekuliert wird.

Was ist mit der Foxconn Smartwatch möglich?

Im Rahmen einer Aktionärsversammlung hat das taiwanische Unternehmen nun eine eigene Smartwatch vorgestellt, die sich prächtig mit dem iPhone versteht und Daten drahtlos mit dem Smartphone austauscht. So können Träger der Uhr auf dem Display Facebook-Nachrichten lesen, aber auch Anrufe auf dem iPhone können mit der Foxconn Smartwatch entgegengenommen werden. Zudem ist ein Einsatz im sportlichen und gesundheitlich Bereich angedacht, da die Armbanduhr entsprechende Fitness-Apps mit Vitaldaten des Trägers füttert. Dazu gehören beispielsweise der Herzschlag oder die Atmung. Bei Bedarf soll die clevere Uhr Tipps zur Verbesserung des Gesundheitszustands geben.

Wie Foxconn-Chef Terry Gou bestätigt, sollen mittelfristig weitere Funktionen folgen. Aktuell arbeitet der Apple-Zulieferer an einer Integration eines Fingerabdruck-Sensors für die Uhr, damit die Smartwatch Vitaldaten einer bestimmten Person zuordnen kann. So könnte die Foxconn Uhr von mehrere Personen genutzt werden.

Keine Angaben zum Release und Preis

Wann die Foxconn Smartwatch für iPhone-Nutzer in den Handel kommt und was sie kosten soll wurden bislang noch keine Angaben gemacht. Auch weitere technische Daten oder welches Betriebssystem sich an Bord der Armbanduhr befindet, wurde nicht weiter kommuniziert.

(via)