Die Spendenaufrufe in den USA zur Finanzierung der Werbekampagnen der Präsidentschaftskandidaten wurden mit der US-Präsidentschaftswahl 2008 auf ein neues Level gehoben. Eine neue Studie zeigt nun, wie spendabel die Mitarbeiter verschiedener Technologie-Firmen des Silicon Valleys waren.

So untermauern die Zahlen das Klischee, dass Technik-Begeisterte eher für Obama stimmen, als für McCain. In Zahlen spendeten die Apple-Mitarbeiter 98.023$ für Obama und nur 16.950$ für McCain. Sie spendeten somit in etwa 5,8 mal mehr Geld für Obama als für McCain.

 

– via 9to5Mac