Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Wem das „Plastik-iphone“ 5c optisch nicht gefallen hat, der hat weggesehen und sich für das Hochglanzmodell iphone 5s entschieden. Ob ein günstigeres Modell des iPhone 6 erscheinen wird, steht nicht fest. Die Kollegen von 3dfuture haben einen Entwurf ertstellt, der dem einer potenziellen Neuerscheinung sehr nahe kommen könnte.

iPhone_6C_2015

Mithin lassen sich Fakten nicht vom Tisch fegen. Das iPhone 5c war zwar 100 € günstiger, hatte jedoch bei Weitem nicht die technischen Möglichkeiten eines iPhone 5s. Dies befürchten Kritiker eines möglichen neuen bunten Smartphones aus dem Hause Apple. Zudem wird die fehlende Qualität bemängelt, die gerade durch die angepriesene – und heftigst beworbene – Plastikhülle entsteht. Zu sehr erinnert dies an die Konkurrenz aus Fernost, die sich mehr um den Inhalt, als um das äußere Erscheinungsbild kümmerte.

Diese Zeiten sind jedoch mittlerweile auch vorbei. Vor allem die Hersteller aus China, denen man bekanntlich eine hohe Affinität zur Kopie nachsagt, haben sich das schönste aus den USA und von den Nachbarn aus Korea und Japan abgeschaut. Herausgekommen sind Top-Smartphones zum günstigen Preis á la Xiaomi.

In welche Nische soll nun also ein mögliches iPhone 6c passen? Oder hat es bereits seine eigene Nische kreiert? Potenzielle Käufer eines iPhones stellen diejenigen dar, für die die aktuellste Technik keine besondere Rolle spielt. Das Smartphone soll schön sein und die basics erbringen. Schön ist in diesem Fall knallig, bunt, nicht langweilig. Zudem muss der abgebissene Apfel auf der Rückseite sichtbar sein, Stichwort Statussymbol.

Fraglich ist, ob sich 100 € Ersparnis gegenüber dem iPhone 6 tatsächlich lohnen. Diese Frage muss jeder selbst für sich beantworten. Apple kann und wird seine eigene Nische mit einem möglichen iPhone 6c erweitern. Auch wenn man nur einen minimalen Anteil an Kunden abwirbt, so wird man sich freuen, dass diese ein buntes iPhone besitzen, anstatt ein Smartphone eines anderen Anbieters.

Über Geschmack lässt sich eben nicht streiten.