Eine Vielzahl von Menschen nutzt den virtuellen Börsenmarkt, um das eigene Investment aufzustocken. Denn neben klassischen Anlageformen stehen immer häufiger Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe im Fokus. Um stets informiert zu sein und auch über das iPhone oder iPad immer alles im Blick zu haben, gibt es empfehlenswerte Apps, die helfen, Interessante Spekulationsobjekte übersichtlich aufzubereiten.

Apple Aktien-App

Apple setzt bereits seit Beginn auf ein für den Nutzer abgestimmtes Angebot. Entsprechend gut funktionieren die Technik, aber auch die angebotenen Apps im Apple-Kosmos. Zeitgleich bedeutet das, dass Apple ebenfalls eine eigene Aktien-App für die iOS-Geräte liefert. Zu finden ist die App „Aktien“ im App Store. Hier finden Investoren oder Interessierte die neuesten Informationen, die die Finanz- und die Geschäftswelt zu bieten haben. Einmal installiert, wird auch die Konversation mit Siri dank der App deutlich klarer.

Im Rahmen der Applikation können Tageskurse, Entwicklung aber auch Marktkapitalisierungswerte schnell erfasst werden. Zudem ist es möglich, eigene Aktienlisten zu erstellen, um noch schneller auf gewünschte Anzeigen zugreifen zu können. Damit können dann auch die besten Aktien im ATX nahtlos verfolgt werden. Schließlich ist der „Austrian Traded Index“ für Anleger äußerst interessant. Als Pendant zum DAX in Deutschland oder dem SMI der Schweiz, bieten sich Interessierten gerade auf dem österreichischen Markt vielfältige Optionen. Über die genannte App können einzelne Aktien genauer betrachtet werden. Interaktive Diagramme, dazu passende News sowie Detailinformationen lassen nahezu keinen Wunsch offen. Allerdings können Aktien aus der Apple-App heraus nicht gehandelt werden.

Nicht „ins Blaue“ investieren

Für den direkten Handel von Wertpapieren braucht es auf iOS auch Alternativen wie Broker-Apps. Allerdings ist es insbesondere für Einsteiger nicht leicht, denn der Aktienmarkt ist kompliziert. Wichtig ist vor dem eigentlichen Handel, sich zumindest ein rudimentäres Wissen über den Aktienhandel anzueignen. Noch viel wichtiger jedoch sind finanzielle Limits und das Wissen, ausschließlich Kapital zu investieren, das nicht gebraucht wird und folglich nicht fehlt, wenn es verloren ist. Denn abseits hoher Gewinne lauern auch hohe Verluste im Handel mit Wertpapieren. Zudem wird eine seriöse Trading-Plattform benötigt.

Alternative App, um Wertpapiere im Blick zu haben

Abseits von der auf iOS häufig vorinstallierten Aktien App bietet sich rein für die ständige Information über Realtime-Kurse, Rohstoffe, Indizes oder auch Kursveränderungen die Börse & Aktien BörsennewsApp an. Neben den Börsenkursen lassen sich übersichtliche Charts erstellen und innovative Watchlists führen. Ebenfalls bietet die App Kursalarme für Wertpapiere als auch Eilmeldungen für Aktienkurse. Interessant sind zudem die weitreichenden Suchfunktionen für Aktien, Rohstoffe, Devisen, Fonds, Zertifikate, Optionsscheine und mehr.

Kombiniert wird die intuitive Benutzeroberfläche mit einem Direktzugriff auf Finanznachrichten zu Wirtschaft, Politik und Börse. Hier gibt es ebenfalls eine Alarmfunktion für Nachrichten, die über bestimmte Wertpapiere berichten. So lassen sich Kursentwicklungen spezifisch analysieren. Auch hier steht dem Nutzer via iPhone oder iPad eine weitreichende Suchfunktion zur Verfügung. Diese greift auf eine Datenbank mit hunderttausenden Finanznachrichten zu.

Interessant ist zudem die Möglichkeit, sich mit Nutzern über Trends, die Börse an sich als auch aktuelle News direkt auszutauschen. Denn über die App besteht Zugang zum weltgrößten mobilen Forum mit Bezug auf die Börsenwelt. Ebenfalls finden User einen eingebauten Messenger, um sich nahtlos austauschen zu können.