Einem Bericht von „iLounge“ zufolge soll Apple an einem Update von Apple TV arbeiten. Die 4. Generation der kleinen Medienbox wird für März erwartet und könnte Apple TV und Spiele zusammenbringen. Dadurch würde die Set-Top-Box deutlich an Attraktivität gewinnen.

Seit Monaten kursieren immer mal wieder Gerüchte, wonach Apple eine neue Version von Apple TV in der Pipeline hat. Kein Wunder, denn nach der Ansicht vieler Experten und User ist ein Update schon lange fällig. Und offenbar tut sich etwas in Sachen Apple TV. Laut Insiderinformation heißt es, dass sowohl die Entwicklung als auch entsprechende Tests der Medienbox weitestgehend abgeschlossen sein sollen und entsprechend könnte schon bald Apple TV 4 vorgestellt werden. Die Vorstellung soll spätestens bis März über die Bühne gegangen sein.

Kommt Apple TV mit Game Store?

Nicht minder von Interesse und Bedeutung als der potentielle Release sind natürlich auch die vermeintlichen Neuerungen, die sich an Bord befinden sollen. Und auch hier versorgen uns die Kollegen von „iLounge“ mit Informationen. Es heißt, dass das Betriebssystem weiterhin auf iOS basiert, was aber wenig überraschend ist. Es sollen aber umfangreiche Überarbeitungen stattgefunden haben und neuartige Inhalte angeboten werden. Im Gespräch ist dabei, dass die kommende Apple TV über einen App bzw. Game Store verfügt, was natürlich bei den Nutzern sehr gut ankommen würde.

Stellt sich nur die Frage, wie das mit dem Speicherplatz geregelt werden soll, zumal das aktuelle Modell keine „echte“ Festplatte hat und lediglich eine Cache-Möglichkeit für geladene Filme bietet. Eine mögliche Lösung wäre die iCloud.

(via)