Nicht nur um Apples iWatch gibt es nahezu wöchentlich neue Gerüchte, auch Apple TV kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Bekanntermaßen soll das kalifornische Unternehmen am Nachfolger dem Apple TV 4G arbeiten. Diesbezüglich gibt es nun neue Hinweise.

Aus einem Bericht an die Federal Communications Commission (FCC), die sich mit der Verschmelzung der Unternehmen Time Warner Cable und Comcast beschäftigt, geht hervor, dass Apple an einer neuen AppleTV Generation arbeiten soll:

„Today, Google competes as a network, video, and technology provider, and 8 out 9 of the next Google Fiber markets the company announced are in Comcast or TWC areas. Apple tablets are viewing platforms for cable services even while Apple offers an online video service, Apple TV, and explores development of an Apple set-top box. Microsoft just announced that it will feature ads on the Xbox One, creating a new video advertising platform. And just last week, Amazon announced its own set-top box while it continues to leverage its unequaled sales platform and family of competitive tablets to promote its burgeoning Prime Instant Video business.”

Beide Kabelnetzbetreiber berichten über die Marktsituation im Kabelgeschäft und den gesteigerten Wettbewerb durch Google, Amazon, Microsoft und Apple. In dem Bericht heißt es auch, dass Apple an einer neuen Set-Top-Box arbeite. Sowohl das Wall Street Journal als auch Bloomberg berichteten schon mehrere Male darüber, dass Apple sich in Kooperationsverhandlungen mit Kabelnetzbetreibern befinde.

In der aktuellen iOS-7-Version finden sich zunehmend Hinweise auf bisher unveröffentlichte neue Versionen des Apple TV gekennzeichnet durch die Hardwarekennung „Apple TV 4.1“.

(via)