Apple‘s Set-Top-Box namens Apple TV hat heute ebenfalls seine langersehnte Frischzellenkur erhalten. Entgegen so manchem Gerücht hat das Apple TV seinen Namen behalten und wurde nicht, wie vermutet in „iTV“ umbenannt.

new-apple-tv-2010

Die neue Apple-TV-Box ist optisch komplett überarbeitet worden. Es ist nur noch knapp ein Viertel so groß, wie seine Vorgänger-Generation. So wie bei Apple in dieser Gerätegröße üblich, ist das Netzteil ins Gehäuse integriert. Laut Apple soll das Apple TV durch seine kompakte Bauweise kaum Abwärme produzieren und bleibt im Betrieb angenehm leise.

apple-tv-new3

Streaming statt Speicherkapazität

Apple wird den Spekulationen und Erwartungen gegenüber dem neuen Apple TV endgültig gerecht. Wir hörten wochenlang Gerüchte darüber, was diese TV-Box denn letztlich können sollte. Im Apple TV wird nun bewusst auf ein Speichermedium verzichtet, stattdessen werden Inhalte bequem vom Computer aus auf den Fernseher im Wohnzimmer gestreamt. Alternativ können Inhalte natürlich auch von Flickr, YouTube oder MobileMe kommen. Dafür steht ein Wifi-Modul und ein Ethernet-Anschluss zur Verfügung.

Im Inneren arbeitet Apple‘s A4 Prozessor, der HD-Videos gestochen scharf und ohne Hängen oder Stottern auf den heimischen Fernseher bringen soll. Mit anderen Worten, Leistung bietet die kleine Box zu Genüge, um seinen Anwendungsbereich zu bedienen.

Per HDMI mit Apple TV verbinden

bildschirmfoto_2010-09-01_um_22.24.06

Im neuen Mac mini hat Apple erstmals eine HDMI-Schnittstelle verbaut. Diese ist auch im Apple TV gepaart mit einem Optischen Audioanschluss verbaut. Das bedeutet, dass Apple‘s TV-Box ohne Probleme Wohnzimmer tauglich ist. Sehr ärgerlich ist nach wie vor die Tatsache, dass Apple ausschließlich eine Auflösung von 720p unterstützt, was so manchen High-Definition-Fan zur Weißglut bringen dürfte.

Wer übrigens einen iPod touch, ein iPhone oder iPad hat, kann eine passende Remote-App herunterladen. Die Zahnräder fügen sich langsam Zahn um Zahn zusammen. Pflicht ist das natürlich keineswegs, da im Lieferumfang die bekannte Apple Remote enthalten enthalten ist. Dennoch macht sich bezahlt mehrere Apple-Produkte im Alltag zu benutzen.

iPad-Streaming per AirPlay

Eine neue Funktion namens „AirPlay“ streamt Inhalte vom iPad, iPhone oder iPod touch direkt auf die Apple TV. Dank AirPlay lassen sich auf diese Weise Filme unterbrechungsfrei fortsetzen, nachdem sie zum Beispiel im Zug begonnen wurden.

bildschirmfoto_2010-09-01_um_22.48.24

In den USA sinkt der Preis pro Serienepisode von 2,99 US-Dollar auf nur noch 0,99 US-Dollar (werbefrei). Man muss wohl noch etwas abwarten bis auch in Deutschland eine entsprechende Preisreduzierung stattfinden wird. Dennoch peilt Apple in die richtige Richtung.

Wir werden uns zeitnah ein Testgerät beschaffen und die neue Apple Set-Top-Box ausführlich unter die Lupe nehmen.

Ab heute kann das Apple TV für 119 Euro im Apple Store vorbestellt werden. Vorraussichtlich im Oktober wird Apple dann mit der Auslieferung beginnen.