Solltet Ihr seit gestern Abend Probleme beim Versenden von iMessages oder der Verwendung von Apples FaceTime haben, dann seid Ihr nicht allein von den Schwierigkeiten betroffen. Auf Apples Webseite zum Status der Services sind entsprechende Einträge verfasst worden, aus denen hervorgeht, dass die Nutzer nicht in der Lage waren, die Dienste verwenden zu können. Laut Apple und den Rückmeldungen der Kunden funktionieren beide Optionen nun wieder tadellos. Auch die Redaktion von Sevenmac konnte problemlos Nachrichten via iMessage versenden und diverse FaceTime-Anrufe durchführen.

Wie die Kollegen von TNW berichteten, konnten sowohl iOS- als auch Mac-Nutzer die Dienste nicht verwenden. Apple gab bis dato keinen Grund für die Probleme an. Lediglich die jeweiligen Einträge wurden auf der Statusseite von Apple vermerkt. Gerade mit iMessage scheint es des Öfteren zu Schwierigkeiten zu kommen. Die Ursachen hierfür können jedoch nur spekuliert werden. So ist klar, dass eine Vielzahl der Apple-Kunden iMessage verwendet und demnach die Anzahl der täglich versendeten und empfangenen Nachrichten ansteigt. Gleiches gilt selbstverständlich auch für FaceTime.

Eure Erfahrungen

Wie sehen denn eure Erfahrungen zum Thema aus? Stellt auch Ihr hier und da fest, dass iMessage und Co. nicht funktionieren?