In Anbetracht der gegenwärtigen US Finanzkrise, welche auch international immer größere Kreise zieht, musste Apple am gestrigen Börsentag einen Kursverlust von 17,69 % verkraften.

Der Grund für diesen dramatischen Kursfall liegt nicht nur an der US Finanzkrise sondern primär an der Herabstufung der Apple Aktie durch RBC Capital und Morgan Stanley. Beide Finanzhäuser gehen davon aus, dass Apple seine Prognosen für die Zukunft nicht halten kann. Grund hierfür könnte eine stark abkühlende Konjunktur aufgrund der labilen Finanzmarktsituation sein.

Der US Indizies „Dow Jones“ erlitt gestern einen Einbruch von 777 Punkten. Dies ist der höchste Tagesverlust seit bestehen der Wall-Street. In Zahlen bedeutet dies einen Verlust von 1.200.000.000.000 USD an einem Tag.

Ein Apple-Anteilsschein ist aktuell 105.55 USD wert und verlor somit zum Vortag 17,69 %.