Seit einigen Tagen ist mit dem Jailbreak-Tool evasi0n endlich eine Möglichkeit verfügbar, um Apple-Geräte freischalten zu können. Der Betreiber der App Store-Alternative Cydia, Jay Freeman alias Saurik, hat nun in einem Interview gegenüber Forbes bestätigt, dass mehr als sieben Millionen iPhones, iPads und iPod touch-Modelle mit dem Jailbreak versehen wurden.

Freeman konnte diese Zahl anhand der Zugriffe auf Cydia leicht ermitteln. Er meldet neben 5,15 Millionen iPhones auch 1,35 Millionen iPads sowie 400.000 jailbroken iPod touch, deren Nutzer den Cydia-Store seit Verfügbarkeit von evasi0n besucht hatten.
evasi0n stellte die erste und einzige Methode dar, um ein iPhone 5 mit iOS 6.1 sicher und einfach vom Apple-Bann freischalten zu können. Im Vergleich zum letzten Jailbreak-Tool Absinth sorgte evasi0n laut Freeman für einen deutlich höheren Anstieg des Traffics. Er ging allerdings nicht mit detaillierten Zahlen auf diesen Vergleich ein.

evasi0n populäre als Absinthe

Doch die Maximierung in dem Jailbreak-Bereich ist in erster Linie mit der weitaus höheren Anzahl an der sich im Umlauf befindenden iOS-Geräte zu begründen. Allein im Vorjahr verkaufte Apple bekanntlich gut 136 Millionen iPhones. Des Weiteren sind noch die Absätze der iPads und Mediaplayer iPod touch hinzuzuzählen, sodass es nicht überraschend ist, dass evasi0n erfolgreicher als Absinthe ist.