Das Warten hat ein Ende, denn die noch vor wenigen Wochen erhältliche Pangu Entwicklerversion hat eine stabile und fertige Nutzerversion erhalten. Die ist laut Entwickler kompatibel mit iPhone, iPad und dem iPod und funktioniert problemlos. Eine Installation über den Windows PC ist auch nicht mehr vonnöten und auch der Cydia Store gehört nun zum Repertoire.

Alle Achtung vor dem Pangu Entwicklerteam, die es nur wenige Wochen nach dem iOS 8 Release geschafft haben, einen funktionsfähigen Jailbreak zu verteilen. Die Ungeduldigen unter Euch hatten bereits die Möglichkeit eine vorläufige Entwicklerversion zu installieren. Diese kam jedoch ohne den Cydia Store, der eigentliche Hauptgrund für einen Jailbreak, während die Installation lediglich mit einem Windows PC funktionierte. All das gehört nun der Vergangenheit an.

Das Wichtigste vorab: Zuvor ließ sich der iOS 8.1 Jailbreak lediglich über einen Windows PC aufs iGadget bringen. Nun aber ist Pangu’s praktische Software auch über den Mac zu installieren. Und weil es sich um einen “Untethered Jailbreak” handelt, kann das iPhone selbstständig booten, muss also nicht an den Computer angeschlossen werden.

Während in der Ende Oktober veröffentlichten Pangu Entwicklerversion der Cydia Store noch fehlte, ist er nun von Anfang an dabei. Dort finden sich all jene Apps, die aufgrund der Apple Guidelines nicht in den App Store einziehen dürfen. Der Pangu Jailbreak ist mit allen iOS 8 Geräten kompatibel, also ab dem iPhone 4S funktionsfähig, und läuft auf iOS 8, iOS 8.0.x und iOS 8.1.

Apple arbeitet bereits am Update auf iOS 8.1.1, auf dem der Pangu Jailbreak nicht mehr funktionieren wird. Man steht also vor der Wahl, ob man bereits jetzt den Jailbreak durchführt oder lieber auf das nächste Update und eine neue Pangu Version wartet.

Hier ist der Link zur Pangu Jailbreak Webseite, auf der Ihr die für Euch passende Version herunterladen könnt. Achtet darauf, Euer iGadget nicht zu zerschießen, denn Apple wird nicht zur Hilfe eilen.

Quelle: 9to5mac.com