Die neue iPhone Generation wurde mit viel Freude und Enthusiasmus angenommen. Nicht etwa nur deshalb, weil es mit neuer und starker Hardware ausgerüstet sowie mit iOS 8 ein frisches Betriebssystem mitgeliefert wurde. Auch konnten sich Fans der Apple Geräte mit den gewachsenen Displays anfreunden, die deutliche Vorteile beim Lesen, Videoschauen oder Tippen von Nachrichten ermöglichen. Manch einem ist das wohl zu groß oder aber Apple vermutet, dass es genügend solcher Personen gibt. Deshalb soll Cupertino an einem kleineren iPhone 6 mit 4 Zoll großem Display arbeiten. Ob da was dran ist?

Mit dem diesjährigen iPhone Line-up gab es eine erneute Wachstumskur: Die ersten iPhone Generationen waren 3,5 Zoll groß, bevor Apple seit dem iPhone 5 auf 4 Zoll umgestiegen ist. Das bot einen echten Mehrwert was Apps, Filme und Spiele anbelangt, ohne dabei die einhändige Bedienung zu erschweren. Seit diesem Herbst und dem iPhone 6 aber sind 4,7 Zoll zum Standard geworden. Manch ein eingefleischter Apple Fan beklagt, dass Cupertino damit zu sehr den abgetretenen Pfad der Android Welt beschreitet, während für andere die einhändige Bedienung nun der Vergangenheit angehört. Zumindest für Letztere gibt es erfreuliche Nachrichten. Wie AppleInsider berichtet, will Apple Mitte kommenden Jahres ein iPhone 6s mini mit 4 Zoll großem Display auf den Markt bringen.

Dieses Gerücht stammt vom Cowen and Company Analysten Timothy Arcuri, der ein Informationsschreiben an Investoren verschickt hat. Dort nämlich ist die Rede vom kleinen iPhone 6s mini, welches kommendes Jahr als eines von drei Modellen auf den Markt kommen soll. Die anderen beiden umfassen derweil das iPhone 6s sowie das iPhone 6s Plus.

Was die Ausstattung des neuen Mini Phones angeht, soll sich diese am letztjährigen iPhone 5S orientieren und die Mittelklasse abdecken. Es solle auch als Ersatz fürs iPhone 5C dienen, dessen Erfolg mehr als mäßig war. Daran konnte auch die bunte Vielfalt nichts ändern. Man kann auch einen einschlagenden Erfolg des iPhone 6s mini bezweifeln, wenn es denn tatsächlich mit zwei Jahre alter Hardware ausgestattet wird.