Als weiteres Hardware-Update stattete Apple das MacBook Air-Lineup mit einer Aktualisierung aus, das sich vorrangig auf die neuen Haswell Prozessoren des Herstellers Intel beschränkt, die wiederum sehr energiesparsam sind. Bis zu zwölf Stunden im laufenden Betrieb sind hierbei mit dem 13- Zoll-Modell möglich, wie Apple bekannt gibt.

Mit der optimierten Akkulaufzeit warb Apples Marketing-Chef Phil Schiller in Zusammenhang mit den neuen Modellen des MacBook Air. Bei der Ausführung mit einem 11-Zoll großen Display sind bis zu neun Stunden zu realisieren. Beim größeren 13-Zoll-Modell sind es hingegen sogar maximal zwölf Stunden.

Neue Modelle sind ab sofort erhältlich

Möglich ist das Ganze aufgrund der neuen Chips von Intel, die im Vorfeld der Keynote präsentiert wurden. Neben den neuen Prozessoren ist auch der verbaute Flash-Speicher zu erwähnen, der deutlich schneller sein soll als bei den unmittelbaren Vorgängermodellen des MacBook Air.

Die Preise starten bei der 11-Zoll-Variante und 128 GB Flash-Speicher bei 999 US-Dollar. Die kleinste Ausführung des 13-Zoll-Modells wird 1099 US-Dollar kosten. Solltet Ihr euch für diese energiesparende Notebooks interessieren, könnt Ihr euch sofort für eine Variante entscheiden, denn der Verkauf beginnt unmittelbar.