WhatsApp wird sich nahezu auf jedem iPhone und anderen Smartphones befinden. Der beliebte Nachrichtendienst hat nicht umsonst fast einen Stammplatz in den Top Download-Charts des App Stores von Apple. Mittlerweile ist WhatsApp sogar größer als Twitter!

Das hat WhatsApp CEO Jan Koum zumindest gegenüber „AllThingsD“ erklärt und liefert dabei gleich ein paar interessanten Zahlen. Demnach werden täglich über 20 Milliarden Nachrichten über WhatsApp verarbeitet. Dabei werden 12 Milliarden Nachrichten auf der ganzen Welt pro Tag verschickt und gleichzeitig 8 Milliarden Nachrichten über WhatsApp empfangen – beeindruckende Zahlen.

Keine Werbung auf WhatsApp

Koum erklärte zudem, das WhatsApp auch in Zukunft werbefrei bleiben wird, obwohl es zum einen mehr als lukrativ für das Unternehmen wäre und es zum anderen für die Entwickler auch kein Problem darstellen würde, Werbung in der App zu platzieren. Die User wird es aber freuen.

Jahresabo für WhatsApp wird kommen

Zwar wird es in Zukunft weiterhin keine Werbung geben, doch dafür wird WhatsApp auch teurer. Bislang kostet die App fürs iPhone 89 Cent, doch schon bald wird ein Update kommen, bei dem zugleich ein Abo eingeführt wird. Vorgesehen ist, dass User eine Jahresgebühr von 89 Cent zahlen müssen, was aber immer noch verschmerzbar ist. Es wird spekuliert, dass WhatsApp für Kunden, die ein Mehrjahres-Abo abschließen, noch einen kleinen Rabat erhalten.

Dementi: WhatsApp wird nicht an Google verkauft

Darüber hinaus hat sich Koum auch zu den angeblichen Übernahmeplänen geäußert, wonach Google WhatsApp übernehmen wird. Dieses Gerücht hat der CEO aber im Keim erstickt und erklärt, dass man sich nicht vom Internetgiganten kaufen lässt. Zuletzt hieß es, dass die Übernahme so gut wie perfekt sei und Google für den Nachrichtendienst 1 Milliarde US-Dollar auf den Tisch legen wird. Soweit kommt es aber nicht.

Hier könnt ihr euch WhatsApp für 89 Cent aus dem App Store herunterladen. Den Dienst gibt es für iOS, Android und Windows-Phone.