Auch auf dem Rückseitencover der neusten Ausgabe des Musik-Magazins „Rolling Stone“ hat Apple seine neuen iPhone Modelle platziert. Unter der Überschrift „Actual Sizes“ werden dort das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus im unmittelbaren Größenvergleich gezeigt. Die Relationen der abgebildeten Geräte stimmen mit denen der Realität überein. Dadurch bekommt der Betrachter einen realistischen Eindruck der Größen der neuen iPhone 6 Modelle.

Beim neuen iPhone 6 setzt Apple auf eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll (11,94 cm), und ist im Vergleich zum iPhone 5s damit um 0,7 Zoll (1,78 cm) größer. Im Vergleich zum neuen iPhone 6 Plus ist dieser Unterschied noch gering, denn das große Modell hat eine Displaydiagonale von stolzen 5,5 Zoll (13,97 cm). Damit die potenziellen Kunden mehr Gefühl für die neuen iPhone-Größen bekommen, lenkt Apple bei den aktuellen Werbekampagnen in Magazinen den Fokus auf den Größenvergleich und vergleicht sie mit den „alten“ iPhones.

20140923rollingstonead_550_559

Apple rückt neue Dimensionen in den Vordergrund

Zudem fasst das Unternehmen aus Cupertino in den Werbebeschreibungen noch einmal die Schlüssel-Features der neuen iPhone 6 Geräte zusammen. Neben dem hochauflösenden Retina Display stehen dabei unter anderem auch die neue iSight-Kamera, der schnellere A8 Prozessor und das bisher beeindruckendste iOS Betriebssystem im Mittelpunkt. Neben der neuen Printwerbung hat Apple auch schon vier Werbespots veröffentlicht. Erst vor kurzem wurden die zwei neuen Werbeclips zu den neuen iPhone 6 Geräten gezeigt. Auch hier stehen, wie in der Printwerbung, vor allem die neuen Dimensionen im Vordergrund.

(via)